Super-saftiger Zucchini-Kuchen

Auch wenn der Name Zucchini-Kuchen nicht besonders kinderfreundlich ist, lieben ihn meine Kinder und er gehört bei uns zu den Geburtstagskuchen-Favoriten! Probiert ihn mal aus, er schmeckt locker und saftig – und man kann ihn auch einfach Schoko-Kuchen nennen ;-).

Ihr braucht:

  • 300 g braunen Zucker
  • 230 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 400 g geriebene Zucchini
  • 3 Eier
  • 180 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Vanillezucker

 

  • Zartbitter-Kuvertüre

 

So wird’s gemacht:

  1. Alle Zutaten mischen.
  2. Auf ein Backblech geben und bei 175° Ober-/Unterhitze 30-40 Minuten backen.
  3. Nach dem Abkühlen mit Zartbitter-Kuvertüre bestreichen.

TIPP:

Der Zucchini-Kuchen schmeckt auch als Vollkorn-Variante super! Ich habe ihn mit Vollkorn-Dinkelmehl gebacken und einen Teelöffel Backpulver mehr zugegeben.

Ein Kommentar

  1. Steffi
    12. April 2016
    Antworten

    Der Zucchinikuchen ist echt der Hammer, bei uns heisst er allerdings auch angesichts von Zucchini-fuerchtenden Geburtstagsgaesten meist anders, je nach Partymotto und entsprechender Kuchendeko z. B. beim letzten Geburtstag “Wildschweinkuchen” (Motto: Asterix u Obelix”). Alternativ kann man ihn auch mit Kürbis machen. Danke nochmal für das super Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.