Gespenst vertreiben

Vor allem Jungs lieben Spiele, bei denen Monster, Geister oder andere Gestalten bekämpft werden müssen. Bei unserem Spiel darf mit Blasrohren auf ein Schreckgespenst geschossen werden.

Ihr braucht:

  • schwarze Mülltüte
  • Klebefolie „Mauer-Design“ 
  • Geist
  • Stange
  • Nylonfaden
  • Klebeband
  • Blasrohre, gibt’s HIER beim Party-Müller
    oder für Bastler: die Anleitung für DIY-Blasrohre findet ihr HIER bei uns
  • evtl. Schaumstoff-Darts, gibt’s z.B. HIER bei Amazon 
    – bei den Blasrohren vom Party-Müller sind jeweils 2 Darts dabei

Vorbereitung

  1. Schneidet die Mauer-Klebefolie oben zinnenförmig ein und klebt sie auf die schwarze Mülltüte.
  2. Schneidet ein Fenster aus.
  3. Klebt die Mülltüte mit Klebeband an einem geeigneten Türrahmen fest.
  4. Bindet euer Gespenst mit Nylonfaden an eine Stange oder einen Stock, damit ihr es hoch und runter bewegen könnt, ohne selbst gesehen zu werden.

So wird’s gespielt:

Die Kinder bekommen je ein Blasrohr und Schaumstoff-Darts und müssen versuchen, den Geist damit abzuschießen. Je nach Alter und Geschick der Kinder kann die Entfernung variiert werden. Der Geist bewegt sich hin und her, verschwindet kurz und kehrt zurück. Dabei macht er schaurige Huhuuuu-Geräusche.

Wenn der „Geist“ genug hat (abhängig davon, wie lang es den Kindern Spaß macht, zu schießen 😉 ), verschwindet er. Die Kinder haben es geschafft, ihn zu vertreiben und damit gewonnen. 

TIPP:

Wir haben uns die Geist-Geräusche von Youtube geholt und über Handy abgespielt. Ihr könnt aber natürlich auch einfach selbst gruselig heulen.

Wir haben dieses Spiel im Rahmen unserer Halloween-Party Reloaded  eingesetzt. Als der Geist vertrieben war, durften die Kinder die „Burg“, also das Zimmer hinter der Mauer, betreten und weitere Zutaten sammeln.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.