Detektiv-Aufgabe: Alibis überprüfen

Bei einer Detektiv-Party wollen die kleinen Detektive Fälle lösen wie die Großen. Dazu gehört auch, Alibis zu überprüfen. Wie es geht, zeigen wir hier!

Ihr braucht:

  • Fernsehzeitung
  • Zeitung mit Kinoprogramm
  • Selbst gemachte Visitenkarten von z.B. von einem Restaurant und einer Kneipe

Vorbereitung

  1. Sucht aus der Fernsehzeitung eine Sendung heraus, die zu eurem ausgedachten Tatzeitpunkt gelaufen ist.
  2. Sucht aus dem Kinoprogramm einen Film heraus, der zu eurem ausgedachten Tatzeitpunkt gelaufen ist.
  3. Zur Erstellung der Visitenkarten könnt ihr jedes Bildbearbeitungsprogramm verwenden. Sucht Euch einfach ein passendes Hintergrundbild aus und denkt euch Namen und Adressen für Lokalität aus, die die Tatverdächtigen besucht haben. Als Telefonnummer nehmt ihr die Nummer von eingeweihten Freunden und Bekannten, die die Kinder während der Party anrufen können.
    Verknittert die Visitenkarten etwas, damit sie so aussehen, als hätten sie die Verdächtigen zufällig in der Tasche gehabt.

So wird’s gemacht:

Die Detektive befragen die Verdächtigen, wo sie sich zum Tatzeitpunkt aufgehalten haben.

  1. Verdächtiger 1 hat allein einen Film im Fernsehen angeschaut, bei dem er aber angeblich eingeschlafen ist und sich deshalb nicht an die Handlung erinnern kann. 
  2. Verdächtiger 2 war im Kino, hat aber die Kinokarte verloren
  3. Verdächtige 3 war im Restaurant und hat dort einen Heiratsantrag von ihrem Freund bekommen.
  4. Verdächtiger 4 war in der Kneipe

Überprüfung der Alibis:

  1. Der Film steht tatsächlich im Fernsehprogramm, das Alibi ist aber nicht stichfest, da er nicht mal den Inhalt weiß und auch niemand dabei war.
  2. Der angegebene Film steht im Kinoprogramm, aber durch die fehlende Kinokarte lässt sich nicht beweisen, dass er dort war.
  3. Die Restaurantbesitzerin erinnert sich gut an das junge Pärchen, da ein Heiratsantrag nicht tagtäglich vorkommt und bestätigt damit das Alibi.
  4. Die Kneipenbesitzerin ist recht unfreundlich und erklärt kurz angebunden, dass täglich so viele Leute in ihrer Kneipe rumhängen, dass sie sich an Einzelne nicht erinnern kann. Damit bleibt auch dieses Alibi unbestätigt.

Nach der Überprüfung der Alibis können die Detektive eine Verdächtige ausschließen und nach weiteren Hinweisen suchen.

Wir haben diese Detektiv-Aufgabe bei unserer Detektiv-Party eingesetzt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.