Wiebkes Bernstein-Workshop

Selbst gefertigte Erinnerungsstücke sind die besten Party-Mitgebsel. Hier lernt ihr von Edelstein-Expertin Wiebke, wie ihr euch unvergleichliche Bernstein-Anhänger schleifen könnt!

Ihr braucht

  • Rohbernstein, gibt’s z.B. bei Ebay
    • Größe: mindestens 2 cm
    • Je heller, desto besser
  • Dremel
  • Nass-Schleifpapier, Körnung 400
  • Nass-Schleifpapier, Körnung 800 – 1000
  • Schüssel mit Wasser zum Befeuchten des Schleifpapiers
  • Schwammtuch 
  • Zahnpasta
  • Lederband, gibt’s z.B. HIER bei Amazon

So wird’s gemacht:

Bohrt als erstes Löcher in die Bernsteine. Das macht ihr am besten bei der Vorbereitung des Workshops, da etwas Übung und Fingerspitzengefühl dafür nötig sind. Manche Steine können spröde sein und leicht brechen. Sollte das der Fall sein, könnt ihr die Bruchstücke nutzen, um das Schleifen auszuprobieren und ein Gefühl dafür zu bekommen.

Nutzt zum Bohren am einfachsten einen Dremel und legt eine Zeitung unter. Bohrt zuerst auf 1 mm und erweitert das Loch danach auf 2 mm. Nicht erschrecken: Beim Bohren wird der Bernstein heiß und schmilzt. 

Teilt das Schleifpapier in 4 Teile – so reicht ein Bogen für 4 Kinder.

Begonnen wird mit dem gröberen Schleifpapier (Körnung 400). Taucht es in eine Schüssel mit Wasser und schleift den Bernstein dann in die gewünschte Form.

Im zweiten Schritt kommt das feine Schleifpapier (Körnung 800-1000) an die Reihe. Taucht es ebenfalls ins Wasser und schleift den Bernstein, bis er schön glatt ist. Je länger ihr schleift, desto schöner wird der Stein.

Auch das Schwammtuch kann geteilt werden, ein Viertel reicht.

Im letzen Schritt nehmt ihr ein Stück Schwammtuch (ein Viertel reicht), gebt einen Klecks Zahnpasta darauf und poliert den Stein, bis er glänzt.

Jetzt muss euer Kunstwerk nur noch abgewaschen werden – fertig!

Nehmt ein Stück Lederband, fädelt es durch das Loch in eurem Stein und verschließt es mit einem Ziehknoten. So könnt ihr die Länge eures Glücksbringer-Amuletts variabel einstellen.

Wir haben den Bernstein-Workshop bei Wiebkes Bernstein-Rallye durchgeführt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.