Schauriges Kuchenbuffet

Monster-Muffins
Monster-Muffins

Für die Monster-Muffins haben wir den hellen Teig aus einem Marmorkuchenrezept verwendet und mit Lebensmittelfarben verschieden gefärbt. Als Dekoration dienten Halloween-Gummibärchen, Party-Spieße und Zuckeraugen. Die Kürbisgesichter haben wir mit orangener Glasur und Schokoglasur gemalt.

Ob Schokoladen-Augen oder Weingummi-Glotzer – zur Halloween-Zeit gibt’s in jedem Laden passende Süßigkeiten, die ein schauriges Buffet bereichern können.

Augen, Augen, Augen
Augen, Augen, Augen
Gespensterchen
Gespensterchen

Schokoküsse kann man mit Zuckerguß und Zuckeraugen leicht und schnell in kleine Gespensterchen verwandeln.

Die Vampir-Cookies bestehen aus runden Keksen, Mini-Marshmellows, Mandel-Stiften und einer Buttercreme, die mit Himbeersirup rosa gefärbt wurde. Kekse zur Hälfte am Rand mit Buttercreme bestreichen, Marshmallows als Zähne und Mandelstifte als “Eckzähne” in die Buttercreme setzen. Danach einen zweiten Keks mit Buttercreme schräg darüberlegen und leicht andrücken.

Vampir-Cookies
Vampir-Cookies
Hundehäufchen
Hundehäufchen

Aus Mousse au Chocolat kann man wunderbar eklige Hundehäufchen zaubern. Wir haben einfach eine Mousse aus der Packung angerührt, kalt gestellt und kurz vor dem Servieren mit einer Spritztülle in Häufchen-Form gespritzt.

Für die Augen am Stiel haben wir im Cakepop-Maker Cakepops gebacken und mit weißer Schokolade überzogen. Die Pupille ist mit blau gefärbtem Zuckerguss aufgemalt und die Pupille ein Schokotröpfchen.

Augen am Stiel 1
Augen am Stiel 1
Augen am Stiel 2
Augen am Stiel 2

Alternativ wurden die Cakepops mit Vollmilch-Schokolade überzogen und mit Zuckeraugen verziert.

Wir haben dieses Buffet im Rahmen unserer Halloween-Party aufgebaut.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.