Minecraft-Kuchen

Auf’s Kuchenbuffet bei einer Minecraft-Party passen „Minecraft-Grasblöcke“ perfekt. Hier zeigen wir euch, wie ihr sie einfach, wirkungsvoll und vor allem seeeehr lecker zaubern könnt.

Das Grundrezept haben wir von kochrezepte.at leicht abgewandelt. 

Ihr braucht:

Für den Kuchen (Tassenmaß: 250 ml) :
Teigmenge reicht für ein Standard-Kuchenblech 

  • 4 ½ Tassen Mehl
  •  1 ½ Tassen Zucker
  • 1 ½ Tassen Öl
  • 1 ½ Tassen Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 6 Eier
  • 1 ½ Päckchen Backpulver
  • 6 gestrichene EL Backkakao
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre

Für die Ganache und Dekoration:

  • 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 150 ml Sahne
  • 6 EL Nutella
  • Kokosstreusel
  • grüne Lebensmittelfarbe
Minecraft-Kuchen_Q

So wird’s gemacht:

  1. Zucker und Eier schaumig rühren
  2. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und zugeben
  3. Öl unter Rühren nach und nach zugeben
  4. Mineralwasser langsam zugeben und mit einem großen Löffel oder Teigschaber vorsichtig unterrühren
  5. Kuvertüre hacken und unterheben
  6. Teig auf dem gefetteten Blech verteilen und glattstreichen
  7. Bei 180° Ober/Unterhitze ca. 35 Minuten backen
  8. Zubereitung der Ganache:
    • Kuvertüre hacken
    • Sahne aufkochen
    • Sahne über gehackte Kuvertüre gießen und so lange rühren, bis die Schokolade gelöst ist
    • Nutella unterrühren
  9. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen
  10. Kokosstreusel mit der Lebenmittelfarbe grün färben und auf der noch feuchten Glasur verteilen
  11. Nach dem Trocknen der Glasur den Kuchen in Würfel  schneiden

Wir haben diesen Kuchen für unsere Minecraft-Party gebacken.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.