Grauenhaftes Grusel-Dinner

Abgerissene Finger
Abgerissene Finger

Für die abgerissenen Finger werden lange Wiener in der Mitte auseinander gebrochen. An der Würstchenspitze wird ein kleines Stück flach abgeschnitten und als Fingernagel eine halbierte geschälte Mandel aufgelegt und etwas unter die Wursthaut geschoben. Alternativ geht auch ein Stück Zwiebel. Zum Schluss noch Ketchup als Blut verteilen.

Bei dem Kürbis wird nur der Mund ausgehöhlt, die Augen werden aufgemalt. Als Erbrochenes haben wir Avocado-Creme in und vor dem Kürbis verteilt. Dazu eine reife Avocado mit der Gabel zerdrücken und mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und ein bisschen Zitronensaft würzen. Als “feste Bestandteile” könnte man noch zerkleinerte Tomaten untermischen – uns war’s so eklig genug! 

Kotzender Kürbis
Kotzender Kürbis
Hexenbesen
Hexenbesen

Für die Hexenbesen nimmt man nicht zu dünne Käsescheiben von Butterkäse oder Gouda. Etwa zwei Drittel der Scheiben werden in feine Streifen eingeschnitten. Nun den Käse um eine Salzstange wickeln – fertig ist der Besen!

Ein Blumenkohl wird im Ganzen in gut gesalzenem Wasser nicht zu weich gekocht (ca. 15 min.). Anschließend haben wir ihn mit Ketchup und ein bisschen Mayonnaise “verziert”und zum Schluss mit einem Messer dekoriert, das als Beil im Gehirn steckt.


Blumenkohl-Gehirn
Blumenkohl-Gehirn
Hackfleisch-Spinnen
Hackfleisch-Spinnen

Für die Spinnen vermischt man ein Pfund gemischtes Hackfleisch mit einem Ei und 2 EL Semmelbrösel, würzt mit Salz, Pfeffer und Paprika und formt kleine Bällchen. Nach dem Anbraten in der Pfanne und anschließendem Abkühlen steckt man kurze schwarze oder braune Spaghetti als Beine hinein. Je nach Geschmack kann man mit Senf oder Mayonnaise Augen auftupfen.

 

Wir haben dieses Dinner im Rahmen unserer Halloween-Party veranstaltet.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.