Eisschätze bergen

Schätze aus einem Eisklumpen zu befreien macht immer Spaß – ob im Winter oder im Sommer, ob Mädchen oder Junge und egal in welchem Alter. das Schatzsucher-Fieber packt jeden!

Ihr braucht:

Vorbereitung Eisschätze:

  • Schätze, z.B. große Edelsteine, gibt’s HIER bei Ebay
  • kleine Plastik-Müllbeutel
  • Tupperbox als Halterung
  • Verschlussklemmen
  • Nähgarn
  • Wasser

Werkzeug zum Schätze bergen, z.B.

  • Hammer
  • Meißel
  • Säge
  • Fön

Vorbereitung

  1. Bindet ein Stück Nähgarn um die Steine.
  2. Füllt einen Plastikmüllbeutel mit Wasser.
  3. Stellt den gefüllten Müllbeutel in eine Tupperbox.
  4. Hängt zwei Steine in unterschiedlichen Höhen ins Wasser.
  5. Verschließt den Beutel mit einer Verschlussklemme und fixiert damit gleichzeitig die Fäden, sodass die Steine ihre Position im Wasser nicht verändern.
  6. Friert das Ganze für mindestens 24 h ein.
  7. Öffnet den Klemmverschluss, zerreisst den Müllsack und zieht ihn vom Eisklumpen ab.

  8. Legt verschiedene Werkzeuge zurecht, mit denen die Kinder die Eisklumpen bearbeiten dürfen.

So wird’s gespielt:

Jedes Kind bekommt einen Eisklumpen und ein Werkzeug, mit dem es versuchen darf, den Schatz herauszuarbeiten. Nach einiger Zeit wird getauscht, damit jeder jedes Werkzeug ausprobieren kann.

Welche Methode funktioniert am besten?

Schätze geborgen!

Wir haben dieses Spiel im Rahmen unserer Wasser-Party eingesetzt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.