Dino-Eier ausbuddeln

Dinge auszubuddeln macht schon den Kleinsten Spaß und den Größeren immer noch! Wenn es sich dabei um Dino-Eier handelt, wird die Sache noch spannender!

Ihr braucht:

  • Dino-Eier aus Gips, Bastel-Anleitung findet ihr HIER
  • Sandkasten
    optional:
  • Dino-Knochen, Bastel-Anleitung findet ihr HIER
  • kleine Plastik-Dinos, gibt’s z.B. HIER bei Amazon
  • große Pinsel als Ausgrabungswerkzeuge
  • Hammer und Schraubenzieher (als Meißel) zum Aufknacken der Eier

Vorbereitung

  1. Verbuddelt pro Kind ein Ei im Sandkasten.
  2. Wenn ihr mögt, vergrabt zusätzlich noch ein Dinoskelett und kleine Plastikdinosaurier, damit die Kinder mehr finden können
  3. Legt die “Ausgrabungswerkzeuge” bereit
T-Rex-Ei
T-Rex-Ei
Skelett-Teil
Skelett-Teil
Beutetier
Beutetier

So wird’s gespielt:

Wir erzählen den Kindern, dass der T-Rex seine Eier im Sand vergräbt, um sie zu schützen. Die kleinen Dino-Forscher müssen mit Pinseln und Händen vorsichtig graben, um die Eier nicht zu zerstören. Außerdem nutzt der T-Rex seine Brutstätte gleichzeitig als Vorratskammer und Friedhof. Deshalb stoßen die Forscher bei der Ausgrabung auch auf die Teile eines Dinoskeletts, die vorsichtig freigelegt werden müssen. Und auch das ein oder andere Beutetier in Form von anderen Dinosauriern kommt zum Vorschein und darf von den Kindern eingesammelt werden.

Wenn alles gefunden ist, dürfen die Kinder das Dino-Skelett zusammenbauen und die Dino-Eier mit Hammer und Schraubenzieher aufknacken.

Wir haben dieses Spiel im Rahmen unserer Dinosaurier-Party eingesetzt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.