Brodelnden Vulkan basteln

Auf einer Dinosaurier-Party darf ein Vulkan nicht fehlen. Spektakulär wird’s, wenn die Lava im Inneren des Vulkans zu Brodeln anfängt! Die Idee, Bauschaum als Grundmaterial zu verwenden, stammt von Kinderspiele-Welt. Wir haben uns eine Konstruktion überlegt, die das Brodeln der Lava ermöglicht. Hier zeigen wir euch, wie’s geht! 

Ihr braucht:

  • leeren Joghurt-Eimer
  • dünnen Schlauch
  • Klebepistole
  • Bauschaum
  • graue Farbe
  • Blasebalg, gibt’s z.B. HIER bei Amazon

So wird’s gemacht:

Bohrt in den Boden des Joghurt-Eimers ein Loch und steckt den Schlauch von unten hindurch.

Dichtet das Loch von unten ab, indem ihr mit der Klebepistole einmal um den Schlauch herum klebt.

Sprüht mit dem Bauschaum eine runde Bodenplatte.

Setzt den Eimer auf die noch feuchte Bodenplatte und drückt den Schlauch ein, sodass er seitlich herausführt, wie ihr es auf dem Bild seht.

Besprüht die gesamte Konstruktion mit Bauschaum, sodass eine Vulkan-Form entsteht. Wenn euch die Form nach dem Trocknen nicht gefällt oder etwas abgesackt ist, könnt ihr einfach nochmal eine Lage darüber sprühen.

Wenn alles getrocknet ist, könnt ihr euren Vulkan mit grauer Farbe anmalen. Üblicherweise benutzt man Acrylfarbe, wir haben jedoch Wandfarbe verwendet, weil wir die grad da hatten – geht auch!

Jetzt könnt ihr eure Lava einfüllen und Wunderkerzen an den Rand des Vulkans stecken. Um die Lava zum Brodeln zu bringen, müsst ihr einfach nur mit dem kleinen Blasebalg Luft in den Schlauch pusten. Wichtig: Nach jedem Drücken den Blasebalg kurz abziehen, sonst saugt er die Lava in den Schlauch!

TIPP:

Wenn ihr eine Papiertischdecke verwendet, könnt ihr ein Loch hindurch bohren und den Schlauch unter der Tischdecke durchführen. Unter dem Tisch könnt ihr dann mit dem Blasebalg Luft in den Schlauch pusten. Wenn die Lava plötzlich anfängt zu brodeln, gibt’s erstaunte Gesichter bei den Kindern 😉 ! 

TIPP:

Haltet beim Einfüllen den Schlauch zu, damit kein Unterdruck entsteht. Sonst kann die Flüssigkeit auslaufen. Ist sie erstmal im Behälter, bleibt sie dort. Zum Auslassen des Behälters ist der Unterdruck jedoch sehr praktisch – da könnt ihr einfach nur kurz am Schlauch saugen und schon läuft die Flüssigkeit aus.

TIPP:

Als Lava haben wir Erdbeer-Milch verwendet, weil wir sie den Kindern zum Trinken geben wollten. Wir haben erzählt, dass man eine Zeitreise machen kann, wenn man Lava direkt aus einem brodelnden Vulkan trinkt und danach laut die Zeit ruft, in die man reisen will – was danach weiter passiert ist, lest ihr bei unserer Dinosaurier-Party!

Wir haben den Vulkan für unsere Dinosaurier-Party gebastelt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.