Schrei-Duell

Was machen Kinder am liebsten? Rennen und Schreien! Hier stellen wir euch ein lustiges und kooperatives Party-Spiel vor, bei dem Kinder ihrem natürlichen Bedürfnis, zu schreien, nachgeben können. Auch für größere Gruppen geeignet.

Ihr braucht:

  • Liste mit Wörtern, die die Kinder rufen sollen

Wenn ihr dieses Spiel im Rahmen einer Motto-Party einsetzt, sucht euch am besten Wörter, die zum Motto passen. Bei uns war es eine Herkules-Party!

Beispiele für Wörter zum Motto „Herkules“

  • Einsilbige Wörter
    • Schild  –    Schwert
    • Phil      –    Meg
    • Held    –    Gott 
    • Zeus    –    Blitz
    • Stern   –    Pech
    • Kopf    –    Sieg

  • Zweisilbige Wörter
    • Feuer      –    Schwefel
    • Hades     –    Hydra
    • Olymp    –    Auge
    • Rache     –    Schlange
    • Säule      –    Vase
    • Trainer  –    Schere
    • Seele      –    Liebe

  • Dreisilbige Wörter
    • Titanen           –   Herkules
    • Pegasus          –    Porzellan
    • Zaubertrank  –    Unterwelt

So wird’s gespielt:

Es werden zwei Gruppen gebildet, die sich gegenüber stehen, Blickrichtung zueinander. Ein Kind jeder Gruppe geht vor die Tür. Den anderen Kinder wird jeweils ein Wort pro Gruppe gesagt, das sie später ihrem Gruppenmitglied zurufen sollen. Die Kinder vor der Tür werden wieder hereingeholt und stellen sich hinter die jeweils gegnerische Gruppe mit Blick auf ihre Gruppe. Am besten dürfen sie sich erhöht stellen, z.B. auf einen Stuhl, damit auch kleinere Kinder über die gegnerische Gruppe hinweg auf ihre eigene Gruppe sehen können. Auf ein Signal beginnen beide Gruppen, ihrem Teammitglied ihr Wort zuzurufen. Wenn einer der beiden „Hörenden“ denkt, das Wort seiner Gruppe verstanden zu haben, hebt er die Hand und alle müssen still sein. Ist das Wort richtig, geht der Punkt an die Gruppe, ist es falsch, geht das Geschrei weiter!

Anschließend darf ein anderes Kind pro Gruppe „Hörender“ sein und eine neue Runde beginnt.

Wir haben dieses Spiel im Rahmen unserer Herkules-Party eingesetzt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.