Schatztruhen bekleben

Wie schafft man es, dass wilde Piraten bei einer Piraten-Party freiwillig ruhig sitzen? Man lässt sie Schatztruhen bekleben, die sie danach füllen dürfen!

Ihr braucht:

  • So viele Schatztruhen wie Gäste – Bastelanleitung gibt’s HIER
  • Verpackungsmaterial
  • Angefeuchtete Schwammtücher
  • Mosaiksticker
  • Glitzersteine, gibt’s z.B. HIER bei Amazon
  • Namensaufkleber oder Stift zum Beschriften der Truhen

Vorbereitung des Verpackungsmaterials:

Empfindliche Gegenstände werden gerne in Verpackungsmaterial gepackt, das aus Maisstärke besteht. Genau wie Playmais klebt das Material von selbst, wenn es mit Wasser angefeuchtet wird. Deshalb könnt ihr es prima als Ersatz für das teuere Spielzeug-Produkt verwenden!  

Um den Totenkopf bekleben zu können, schneidet ihr es am besten in etwa 0,5 x 0,5 cm kleine Stücke, damit kleine Bereiche besser beklebt werden können.

Vorbereitung der Namensaufkleber:

Entweder ihr druckt euch Namensaufkleber selbst aus oder ihr schreibt die Namen mit Folienstift einfach auf ein mehrere Stückchen Tesa-Film, die die Kinder dann auf ihre Truhen kleben können. Natürlich könnt ihr die Namen auch einfach mit einem Stift drauf schreiben.

So wird’s gemacht:

Jedes Kind bekommt eine vorbereitete Schatztruhe und Material zum Bekleben. Der Totenkopf wird mit dem kleingeschnittenen Verpackungsmaterial ausgefüllt. Dazu bekommt jedes Kind eine Hand voll Verpackungsmaterial und ein Stück angefeuchtetes Schwammtuch. Zeigt den Kindern am besten, dass sie ein Stück auf das Schwammtuch drücken müssen und es dann auf ihre Truhe kleben können. wenn ihr mögt, könnt ihr auch schon eine fertige Truhe als Anschauungsobjekt vorbereiten.

Die übrige Truhe können die Kinder nach Lust und Laune mit den Mosaikstickern und Glitzersteinen bekleben.

Zusätzlich darf jedes Kind seine Truhe mit seinem Namensaufkleber versehen, damit sie am Ende nicht vertauscht werden und jeder sein eigenes Kunstwerk mit nach Hause nehmen kann.

TIPP:

Vor der Bastelaktion, die etwas Ruhe in die wilde Geburtstagsgesellschaft bringen soll, könnt ihr den kleinen Piraten erzählen, dass sie sich auf Schatzsuche begeben dürfen. Piraten-Schatztruhen sind jedoch leider oft sehr schwer und können nur schlecht weggetragen werden. Deshalb darf sich jeder Pirat eine eigene, kleine Schatztruhe basteln und dann später seinen Teil des Schatzes hinein füllen. 

In die Schatztruhe packt ihr die Mitgebsel, die die Kinder am Ende der Schatzsuche unter sich aufteilen dürfen.

 

Wir haben dieses Spiel im Rahmen unserer Piraten-Party eingesetzt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.