Schatzkarte selber machen

Eine Schatzsuche ist ein Highlight auf jeder Kindergeburtstagsparty! Je nach Alter könnt ihr die Schatzkarte einfacher oder schwieriger malen – wie sie in jedem Fall toll aussieht, zeigen wir euch hier!

Ihr braucht:

  • Papier
  • Bratreine
  • 2 Teebeutel Schwarztee
  • Buntstifte
  • Feuerzeug

 

So wird’s gemacht:

Legt zwei Teebeutel Schwarztee in eine Bratreine und übergießt sie mit kochendem Wasser.

Dann ein Blatt Papier auflegen und vorsichtig mit dem Kochlöffel unter Wasser drücken

Mindestens 24 h einwirken lassen.

Nehmt euer Blatt aus der Bratreine. Es ist nicht schlimm, wenn das Blatt dabei einreißt – das macht die Karte später umso realistischer! Zum Trocknen bei 200 °C in den Backofen legen. Bleibt unbedingt daneben stehen – das Trocknen dauert nur ein paar Minuten und das Papier könnte sich entzünden, wenn ihr es zu lange im Backofen lasst.

Danach könnt ihr auf eure Schatzkarte mit Buntstiften eine Landkarte aufmalen und den Standort des Schatzes mit einem roten X markieren.

Zum Schluss fehlen nur noch die angesengten Enden, die der Schatzkarte den letzten Schliff verleihen und sie realistisch aussehen lassen. Dazu haltet ihr ein Feuerzeug an den Papierrand und pustet die Flamme vorsichtig wieder aus, sobald das Papier angefangen hat, zu brennen.

Fertig ist eure Schatzkarte! 

Wir haben die Schatzkarte für unsere Piraten-Party gebastelt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.