Kasperletheater „Kasperle und die Meerjungfrau“

Kasperl: Tri tra trallala, tri tra trallala – Der Kasperle ist wieder da, seid ihr alle da???
(Schaut sich um) Ja was ist denn das? Hier sitzen ja lauter Meerjungfrauen und Piraten

Zu den Kindern gewandt: Was macht ihr denn hier?

Kinder antworten (evtl. mit Hilfe): Wir feiern den Geburtstag von (Name des Geburtstagskindes)!

Kasperl: Ja so was, das muss ich gleich dem Seppl erzählen, der hat nämlich eine Cousine, die ist auch eine Meerjungfrau.

Kasperl ruft: Seppl, Seppl!

(Seppl hört nicht, Kasperl wendet sich an die Kinder):

Helft mir mal rufen: Seppl …

Seppl erscheint: Was schreist denn so Kasperl?

Kasperl: Schau mal Seppl, da sind lauter Meerjungfrauen und Piraten, da könntest du doch deine Cousine dazu holen

Seppl zu den Kindern: Wollt ihr, Kinder? Die Adella würde sich bestimmt freuen.

Kinder: Ja

Seppl: Komm Kasperl, dann machen wir uns gleich auf den Weg.

Beide verschwinden kurz, erscheinen dann von der Seite;

Kasperl wischt sich den Schweiß von der Stirn:

Puh Seppl, wie weit ist es denn noch? Ich wusste gar nicht, dass das Meer so weit weg ist.

Wir sind jetzt schon 3 Tage unterwegs.

Seppl: Keine Ahnung Kasperl, eigentlich hab ich gedacht, das Meer wäre hier.

Kasperl: Glaubst du wir haben uns verlaufen?

Seppl: Quatsch, ich bin mir ganz sicher, dass wir hier richtig sind.

Kasperl: Du schau mal, Was kommt denn da?

Krokodil (weint): Wo ist es denn, wo ist das Meer?

Kasperl: Warum weinst du, was ist denn los?

Krokodil: Die Hexe hat das Meer weggezaubert und jetzt kann ich nicht mehr baden und mir ist heiss und alles ist blöd!

Seppl: Die Hexe hat das Meer weggezaubert? Warum denn das?

Krokodil: Ich weiß es nicht, sie hat irgend etwas von Ferien und Kindern erzählt.

Kasperl: Paß auf Kroko, wir suchen die Hexe für dich und du kaufst dir erst einmal ein Eis…

Krokodil: (schnieft) Na gut… (entfernt sich)

Kasperl: Na dann mal los, auf zur Hexe!

Seppl: Weißt du denn wo sie ist?

Kasperl: Ehrlich gesagt nein, aber wenn uns die Kinder helfen werden wir sie schon finden.

Seppl: Jaja, dann macht das mal. Ich geh sie mal da drüben suchen.

Kasperl: Kinder helft ihr mir mal die Hexe rufen, vielleicht hört sie uns ja, Hexe, alle: Hexe!

Hexe: Hi, Hi, Hi (Kommt angeflogen und versteckt sich mal oben, mal unten. Kasperl sucht sie verzweifelt und schaut immer in die falsche Richtung. Die Kinder rufen dem Kasperle zu, wo die Hexe auftaucht, aber immer wenn er sich umdreht, verschwindet sie wieder und taucht auf einer anderen Seite wieder auf.)

Kasperl: Ach, da bist du!

Hexe: Hi, hi, hi

Kasperl: Sag mal Hexe, was machst du denn für Sachen?

Hexe: Ich? Wieso?

Kasperl: Hext einfach das Meer weg, was soll denn das?

Hexe: Ja das musste sein.

KasperlDu musstest das Meer wegzaubern? Warum denn das?

Hexe: Also, es war so: Ich saß in meinem schönen gemütlichen Hexenhaus und habe Lebkuchen gebacken und Zuckerstangen an mein Haus gehängt. Normalerweise kommen nämlich immer die Kinder zu mir und wir haben’s recht lustig. Aber ich hab gewartet und gewartet und gewartet – und niemand ist gekommen und es war soooo langweilig.

Kasperl: Aha … und was hat das jetzt mit dem Meer zu tun?

Hexe: Ja, da sind sie doch alle hingefahren – in den Ferien und keiner kommt mehr zu mir in den Wald!

Kasperl: Aber am Meer ist es ja auch so toll!

Hexe: Find ich gar überhaupt nicht. Ich bin da kurz mal hingeflogen und hab gleich bei der Landung nasse Füße bekommen – igittigittigitt! Und dann hatte ich Durst und hab einen Schluck Wasser aus dem Meer getrunken – bäh, das war salzig und scheußlich und gar nicht gut- und ich hab’s gleich wieder ausgespuckt.

Kasperl: Na, Meerwasser darf man ja auch nicht trinken!!!

Hexe: Na eben – und sonst kann man auch nichts damit machen, dann hab ich mir gedacht, hex ich’s halt gleich weg.

Kasperl: WWAAASSS? Aber am Meer kann man doch so viel machen!

Hexe: Was denn?

Kasperl: Also, frag doch die Kinder, die sagen dir’s bestimmt.

Hexe: Ach, die waren doch alle noch gar nicht am Meer.

Kasperl: Ihr wart doch bestimmt schon mal dort oder? Wer von Euch war schon mal am Meer? (Kinder schreien: Ich, ich…) Und was habt ihr da gemacht?

(Kinder schreien alles was ihnen einfällt)

Kasperl zur Hexe: Siehst du das Meer ist toll. Es ist also ganz wichtig, dass du das Meer wieder herzauberst. Außerdem hast du ja alles mit weggezaubert, was im Meer wohnt: Fische, Piraten, Meerjungfrauen – und damit auch Seppls Cousine Adella, die hast du auch mit weggehext!

Hexe: Hmm, na gut… ich würde das Meer ja wieder herzaubern – aber so einfach ist das nicht!

Kasperl: Was? Wieso? Was soll das schon wieder heißen?

Hexe: Das ist ein gaaaanz schwieriger Zauberspruch, den kann man nicht alleine aufsagen.

Kasperl: Na, es sind doch genügend Kinder da – ihr helft doch bestimmt, oder Kinder?

Kinder: ja

Kasperl: lauter!

Kinder: jaaa

Hexe: Na gut, dann müsst ihr aber erst mal den Zauberspruch lernen. Als erstes müsst ihr aufstehen.

                  So, gut und jetzt 3 x im Kreis drehen.

Kasperl: Los Kinder, das schaffen wir. (Zählt) 1, 2, 3

Hexe: Nicht schlecht!

  • Jetzt hüpft 1x hoch, so hoch ihr könnt.
  • Huii, na sieh mal einer an, das könnte ja wirklich klappen.
  • Jetzt stellt euch mal alle auf die Zehenspitzen – super –
  • Und jetzt setzt euch alle wieder hin. Klasse.
  • Klatscht viermal in die Hände

Kasperl: Und 1, 2, 3, 4

Hexe: Hihihi, jetzt reibt euch die Nase, schließt die Augen und ruft 3 x so laut wie möglich: Meer her, Meer her, Meer her‘. So, jetzt ihr… (Kinder)

  • Das Schwierigste kommt zum Schluss: Der Zauberspruch, den müsst ihr auswendig aufsagen.

Kasperl: Oh, das können wir gut, alles klar, fang an!

Hexe: Ich sag ihn euch vor und ihr sagt ihn nach!

Kasperl: Also los!

Hexe: Ene mene Hinkebein

Alle: ………………………………

Hexe: Es soll so wie früher sein.

Alle: ……………………………………….

Hexe: Meer komm wieder bitteschön

Alle: ……………………………………………

Hexe: wir wollen wieder baden gehen

Alle: …………………………………………………..

Hexe: Also ich sags euch nochmal vor: Ene mene Hinkebein, Es soll so wie früher sein, Meer komm wieder bitteschön, wir wollen wieder baden gehen

Alle: Ene mene Hinkebein, Es soll so wie früher sein, Meer komm wieder bitteschön, wir wollen wieder baden gehen

Hexe: Hihihi, wunderbar, ihr seid ja toll, ihr könntet ja echte Hexen und Zauberer werden.

Kasperl: Ja – und jetzt? Du hast doch versprochen, dass das Meer wieder da ist – ich seh aber nix!

Hexe: Warte – es fehlt noch der Schluss – das Wichtigste: Hex Hex

Hexe verschwindet

Seppl (kommt ganz außer Atem): Kasperl ich habe das Meer gefunden.

Kasperl kichert: So so; DU hast das Meer gefunden?!

                  Zu den Kindern: Sollen wir ihm sagen, was wir gemacht haben?

Kinder: Ja (erzählt) oder Nein (Gut, dann bleibt das unser Geheimnis)

Seppl: Komm Kasperl jetzt gehen wir zu Adella

Kasperl: Tri tra trallala, tri tra tallala (sie verschwinden, man hört sie nach Adella rufen – ah, da bist Du ja)

Adella erscheint. Adella summt eine Melodie, dann sieht sie die Kinder und setzt sich auf die Stange): Ahh, hallo Kinder, Seppl hat mir erzählt, hier ist eine Meerjungfrauen und Piratenparty und ich darf auch kommen! (Darf ich?)

Kinder: ja

Krokodil erscheint: Das Meer ist wieder da, hurra, ich kann wieder baden. Hee Adella, du bist ja auch wieder da… aber was machst du denn hier?

Adella: Kasperl und Seppl haben mich hier her gebracht. Hier ist ein Fest.

Krokodil: Was denn für ein Fest?

Adella: Eine Meerjungfrauen und Piratenparty.

Krokodil: Eine Party? Für dich? Das ist aber nett

Adella: Nein nicht für mich, ich bin nur eingeladen.

Krokodil: Ja, aber was wird denn da gefeiert?

Adella: Das weiß ich eigentlich gar nicht

                  (Zu den Kindern gewandt): Was feiert ihr eigentlich?

Kinder: Den Geburtstag von (Name des Geburtstagskindes)!

Krokodil und Adella: WAS? Eine Geburtstagsparty?

Adella: Aber, aber, aber.. ich hab gar kein Geschenk dabei – Moment, ich hol schnell eins.

Krokodil: Ich helf dir tragen (beide verschwinden)

Adella kommt mit einem Päckchen (bei uns war ein Meerjungfrauen-Kettchen drin): So, da bin ich wieder… aber, wo ist denn nun das Geburtstagskind? (Geburtstagskind meldet sich) Wie heißt Du denn?  Und wie alt wirst du denn?

Geburtstagskind: Sagt sein Alter

Adella: Hier bitte, dein Geschenk! Das ist eine echte Meerjungfrauenkette!

Geburtstagskind nimmt es.

Kasperl und Seppl treten auf: Herzlichen Glückwunsch auch von uns!

Adella zu Kasperl und Seppl: Habt ihr schon ein Geburtstagslied gesungen?

Kasperl: Nein, wir könnten aber alle zusammen singen (zu den Kindern): Kommt, singt alle mit! Zum Geburtstag viel Glück!

Adella fängt an , alle stimmen mit ein.

 

Wir haben das Kasperletheater im Rahmen unserer Meerjungfrauen- und Piraten-Party aufgeführt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.