Dinosaurier-Schwanz selber nähen

Ihr braucht:

  • eine grüne Decke mit Bögen-Kante – gibt’s z.B. bei IKEA
  • Füllmaterial

 

So wird’s gemacht:

 

Schneidet einen Streifen von der Decke ab, der doppelt so breit ist, wie ihr euren Schwanz an der dicksten Stelle haben wollt. Legt den Streifen so zusammen, dass die glatte Schnittkante direkt an die Kante mit den Bögen angrenzt. Näht an der Kante entlang, sodass ein Schlauch entsteht.

Stülpt den Schlauch auf links (auf dem Bild nicht zu sehen), also Außenseite nach innen und näht schräg vom dicksten Punkt eures Schwanzes bis zur Schwanzspitze. Nun könnt ihr den überschüssigen Teil abschneiden und den Schwanz wieder auf rechts drehen.

Für die Bänder zum Umbinden des Schwanzes schneidet ihr aus dem verbliebenen Reststoff zwei Streifen ab und versäubert die Spitzen, in dem ihr sie nach innen faltet, wie ihr es auf dem Bild seht, und festnäht.

Dann näht ihr die Bindebänder innen am Schwanz fest.

Jetzt braucht ihr den Schwanz nur noch mit beliebigem Füllmaterial wie Füllwatte, Schaumstoff-Schnipsel, Socken, etc. füllen.

Den Schwanz könnt ihr nicht nur als Verkleidungs-Utensil nutzen, sondern auch für das Velociraptor-Eier-Klauen-Spiel.

Wir haben den Dinosaurier-Schwanz für unsere Dinosaurier-Party genäht.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.