Dinosaurier-Eier aus Pappmaché basteln

Dinosaurier-Eier aus Pappmaché sind schnell gebastelt und die Kinder haben großen Spaß, die Dinos zum Schlüpfen zu bringen. Wie ihr sie einfach selber machen könnt, zeigen wir euch hier:

Ihr braucht:

  • Zeitung
  • Tapetenkleister
  • Luftballon
  • Acrylfarbe
  • kleine Plastik-Dinos, gibt’s z.B. HIER bei Amazon

 

So wird’s gemacht:

Steckt den Plastikdino in die Wasserbombe. Dehnt dazu am besten die Öffnung mit beiden Daumen und schiebt mit der restlichen Hand den Dino hinein. Leichter geht das Ganze zu zweit, dann kann einer den Ballon halten und der andere den Dino hinein schieben.

Blast die Luftballons auf und verknotet sie.

Rührt den Tapetenkleister an und reißt die Zeitung in Streifen. Tragt den Kleister mit einem Pinsel auf die Zeitungsstreifen auf und klebt sie auf den Ballon. Ändert bei jeder Schicht die Orientierung der Streifen, klebt sie also einmal längs und einmal quer auf den Ballon. Auf diese Weise seht ihr bei jeder Schicht, welche Stelle ihr schon beklebt habt und welche ihr noch bekleben müsst. Klebt auf diese Weise mindestens 4 Schichten. Lasst dabei den Knoten des Luftballons frei.

Hängt die Eier zum Trocknen am besten an einem Kleiderbügel mit Wäscheklammern auf.

Nach dem Trocknen könnt ihr die Eier mit Acrylfarbe beliebig anmalen.

Wenn die Acrylfarbe getrocknet ist, braucht ihr nur noch den Knoten des Luftballons abschneiden und fertig sind eure Dino-Eier. Nun können die Kinder sie z.B. mit einem Plastik-Messer aufsägen.

Wir haben die Eier für unsere Dinosaurier-Party gebastelt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.