Dinosaurier-Eier aus Natron basteln

Natron-Eier bieten eine tolle Alternative zu Dino-Eiern aus Gips, die mit Hammer und Meißel bearbeitet werden müssen – einfach nur mit Essig oder Zitronensaft besprühen und der Dino schlüpft von selbst! Diese Idee von Crystal Underwood, die ich bei Pinterest gefunden habe, stellen wir euch hier vor:

Ihr braucht:

  • Baking soda bzw. Natron
  • Wasser
  • kleine Plastik-Dinos, gibt’s z.B. HIER bei Amazon 

  • Zitronensaftkonzentrat oder Essig zum Auflösen der Eier

 

So wird’s gemacht:

  • Eier formen

    • Gebt das Natron in eine Schüssel
    • Fügt langsam Wasser hinzu, bis ihr einen gut formbaren Teig erhaltet. 
    • Formt eine Kugel und drückt diese platt
    • Darauf legt ihr euren Dino und umschließt ihn dann mit dem Teig
    • am besten über Nacht trocknen lassen
  • Eier knacken

    • Um die Dinos zum Schlüpfen zu bringen, könnt ihr die Eier entweder mit Essig oder mit Zitronensaftkonzentrat besprühen. Für einen Kindergeburtstag eignet sich Zitronensaft besser, da er angenehmer riecht, als der Essig.
    • Einfach in einen kleinen Zerstäuber füllen, auf das Ei sprühen und zuschauen, wie das Ei schäumt und knistert und sich langsam auflöst, sodass der Dino zum Vorschein kommt.

Wir haben die Eier für unsere Dinosaurier-Party gebastelt.

2 Kommentare

  1. Jessy
    15. Mai 2018
    Antworten

    Ich habe das probiert aber das Ei wird überhaupt nicht hart?! Man kann es einfach zerbröseln. Was mache ich falsch?

    • Caro
      18. Mai 2018
      Antworten

      Hallo Jessy,

      hmmm, also ich habe Kaisernatron verwendet, damit hat es gut funktioniert. Ich habe so viel Wasser zugegeben, dass die Masse die Konsistenz von nassem Sand hatte, wie er perfekt für’s Sandburgen bauen ist. Damit wurde das Ei über Nacht hart. Ansonsten könntest Du vielleicht noch probieren, mehr Masse um Deinen Dino zu packen, damit das Ei stabiler wird und weniger bröselt.
      Viel Erfolg, ich hoffe, jetzt klappt es! Liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.