essbare Dinosaurier-Tischkarten

Tischkarten mal anders! Die essbaren Dinosaurier-Tischkarten sind nicht nur eine tolle Tisch-Deko, sondern können gleich vernascht werden, sobald jedes Kind seinen Platz gefunden hat.

Ihr braucht:

  • Plätzchen-Teig, zum Rezept geht’s HIER
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • 3D-Dinosaurier-Ausstechform, gibt’s z.B. HIER bei Amazon
  • Schoko-Tröpfchen für die Augen
  • weiße Schokolade für die Zähne
  • Zuckerschrift

 

So wird’s gemacht:

Für den Teig könnt ihr euer Lieblings-Rezept verwenden oder ihr probiert dieses Butterplätzchen-Rezept aus, das ich super finde – HIER geht’s zum Rezept.

Färbt den Teig mit Lebensmittelfarbe grün.

Rollt den Teig am besten schon auf Backpapier aus und stecht mit den 3D-Dino-Plätzchenausstechern die Formen aus.

Nun braucht ihr nur noch den Teig um die Formen herum zu entfernen. Dann könnt ihr das Backpapier auf ein Blech ziehen und das Ganze sofort in den Backofen schieben. Der Vorteil dieser Technik ist, dass die Formen sich nicht verziehen, was oftmals der Fall ist, wenn man sie einzeln von der Unterlage ablöst und auf das Blech hebt. Für den späteren Zusammenbau ist es wichtig, dass die Formen perfekt ineinander passen. Außerdem geht das Ausstechen mit dieser Methode schneller!

Backt die Plätzchen bei 160 °C Umluft für ca. 10-15 Minuten.

Klebt die Schokotröpfchen als Augen auf (am einfachsten mit Zuckerschrift oder der geschmolzenen Schokolade). Schmelzt die weiße Schokolade, sodass sie zähflüssig wird. Tupft mit einem Zahnstocher etwas Schokolade auf das Maul des Dinosauriers und zieht den Zahnstocher dann nach oben, sodass eine Spitze entsteht. Das wiederholt ihr, bis das Maul voller Zähne ist. Dann könnt ihr die Teile zusammenstecken. Wenn sie nicht genau passen, schnitzt einfach die Stellen mit einem kleinen Messer zurecht.

Jetzt braucht ihr nur noch mit Zuckerschrift die Namen der Geburtstagsgäste auf die Dinos schreiben – FERTIG!

Wir haben die Dinos für unsere Dinosaurier-Party gebacken.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.