Der Zauberstab wählt den Zauberer

In Harry Potters Welt wählt nicht der Zauberer den Zauberstab aus, sondern umgekehrt! In diesem lustigen Spiel werden die Kinder in die magische Welt entführt und dürfen gespannt sein, was alles bei Ollivanders passiert.

Ihr braucht

Wir haben Dinge verwendet, die wir eh zu Hause hatten. Lasst euch inspirieren und schaut einfach bei euch daheim nach, was ihr verwenden könntet.

  • Knallerbsen o.ä.
  • Sternwerfer
  • Discostrahler
  • Blumenspritze
  • Stroboskop
  • Heimplanetarium
  • Konfetti-Kanone
  • Handy-Töne:
    • Zauberton
    • Sirene
    • Harry-Potter-Melodie
    • Donner

So wird’s gemacht:

Die Hogwartsschüler sind nacheinander an der Reihe, einen Zauberstab zu bekommen. Ollivander schaut jedes Kind ganz genau an und überlegt, welche Art und Zusammensetzung des Zauberstabs geeignet wäre. Danach gibt er dem Kind einen Zauberstab und es darf ihn schwingen, um zu sehen, ob es der Richtige ist. Passiert etwas Unangenehmes, ist es der Falsche und Ollivander muss einen neuen Zauberstab heraussuchen. Passiert etwas Schönes, hat der Zauberstab den Zauberer gewählt und der nächste Hogwartsschüler ist an der Reihe.

Wir haben die Kinder immer zu zweit antreten lassen, damit das Spiel nicht zu lange dauert. Ollivander war sich immer bei der Wahl der zwei Zauberstäbe sicher, nicht aber bei der Zuordnung. Deshalb mussten die Kinder einfach Zauberstäbe tauschen, wenn nichts Gutes oder gar nichts passiert war. 

Als Effekte passierten:

Zuerst fallen die Bücher vom Regal (sind an eine Nylonschnur gebunden) und es knallt (Knallfrosch). Als die Kinder tauschen und es erneut versuchen, ertönt ein Zauberton (wie bei Harry Potter im Film, als er seinen Zauberstab erhält) und ein Sternwerfer beginnt zu funkeln.

In der nächsten Kombination geht das Licht aus, als die Kinder ihre Zauberstäbe schwingen. Als sie tauschen, erscheinen funkelnde Lichter (Discostrahler).

Diesmal ertönt beim ersten Versuch eine schrecklich laute Sirene. Beim zweiten Versuch erklingt die Harry-Potter-Melodie.

Jetzt wird’s ungemütlich, denn die Zauberschüler zaubern ein Gewitter herbei (Wasser aus der Blumenspritze als Regen, Stroboskop als Blitze und Donnergeräusche aus dem Handy). Als die Kinder schnell Zauberstäbe tauschen und es erneut versuchen, legt sich das Gewitter und der Sternenhimmel erscheint (Heimplanetarium).

Bei der letzten Kombination passiert zunächst nichts, doch als sie Zauberstäbe wechseln, rieselt ein Konfetti-Regen auf die Kinder nieder (Konfetti-Kanone).

  • Welcher Zauberstab passt?
  • Mal schauen, was passiert…
  • Funkenregen – der Zauberstab hat den Zauberer gewählt!

Wir haben dieses Spiel bei unserer Harry Potter-Party durchgeführt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.